Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: BVG II : 1. Spvg. Solingen-Wald II (4:1)

  1. #1
    2. Bundesliga Avatar von Fussballgott
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    287

    Beitrag BVG II : 1. Spvg. Solingen-Wald II (4:1)

    Erster Sieg nach zuvor 7 sieglosen Meisterschaftsspielen.

    Tja, die Statistik der letzten Spiele sieht gar nicht gut aus. Klammert man mal das Spiel gegen die DITIB SK Leverkusen aus (inzwischen wurde das Team aus dem laufenden Wettbewerb abgemeldet), bei dem es einen überzeugenden 10:1 Erfolg der Gräfrather gab, war das der erste Sieg nach beinahe 2 Monaten.
    Nicht nur diese wochenlange Flaute, gleichfalls bemerkenswert, dass dieser Sieg ausdrücklich gegen den Gräfrather Rivalen vom Frankfurter Damm gelang. Die Gäste, die in den letzten Wochen ebenfalls ein ständiges Auf und Ab zu verzeichneten hatten, schienen von der Papierform heute klar der Favorit zu sein.

    Somit verwunderte es auch nicht, dass die Spvg. zunächst etwas mehr vom Spiel hatte. Es war wohl die etwas gepflegtere Spielanlage mag der neutrale Zuschauer wohl dazu sagen. Allerdings, was nutzen Raum und Ball, wenn man vor dem Tor nicht zum Abschluss kommt. Denn an diesem Tag stand die BVG-Defensive, abermals prima organisiert von Phlipp P., in der Regel goldrichtig. Zwar waren die Gäste immer wieder brandgefährlich in der Hälfte des BVG unterwegs – doch viel zu selten ließen sie ihren Aktionen auch brandgefährliche Torabschlüsse folgen.

    Deutlich effektiver da der Gastgeber vom Flockertzholz. Mitte der zweiten Halbzeit nahm der heute abermals bestens aufgelegte Alex einen Ball auf, enteilte seinen Mitspielern, um dann mit einem sehenswerten Heber das 1:0 für den BV Gräfrath folgen zu lassen.

    Damit waren unsere Jungs nun endlich im Spiel und auch sie selbst bemerkten wohl, dass heute deutlich mehr als eine weitere Niederlage zu holen schien. Fortan sah das Ganze nach einem ausgewogenen und ausgeglichenen Match aus. Beide Seiten spielten nun mutig nach vorne und erarbeiteten sich weitere Möglichkeiten. Leider waren es die Gäste, die sich kurz vor der Halbzeit mit dem Treffer zum 1:1 belohnten. Vorausgegangen war eine mehr als strittige Situation, in der ein Stürmer der Spvg. unseren Torwart klar im 5er unfair anging und behinderte. Die meisten der Zuschauer würden dabei wohl auf Freistoß für den Torwart entscheiden. Nicht so der Schiedsrichter, die keinen Regelverstoß zu erkennen schien. Da der Ball nach der besagten Freikampsituation weiterhin im Spiel und nahe dem Tor der Gräfrather verblieb, nutzte der starke Dennis Pommer seien Chance zum Ausgleichstreffer.

    Damit ging es dann in die Kabinen, wo die Jungs erstmals in dieser Saison ein warmer Tee erwartete.

    Mit dem Wiederanpfiff waren der BVG am heutigen Tag sofort da / wach. Ein zunächst verlorengeglaubter Ball landete auf einmal vor den Füßen unseres Johannes, der den Ball überlegt und abgezockt zum 2:1 für uns in die Maschen setzte.

    Die Sportvereinigung, die aufgrund einer Tätlichkeit in der ersten Halbzeit nur noch mit 10 Spielern das Spiel bestreiten musste versuchte nun nochmals Druck zu machen. Doch unsere Jungs ließen auch jetzt nicht allzu viele Chancen zu. Wenn ein Ball vor/auf das Gehäuse von Karim landete war unsere Keeper heute wieder hellwach und hielt was zu halten war.
    Nach genau einer Stunde war es dann Moritz der für die Vorentscheidung zum 3:1 sorgte, was jedoch nicht bedeutete, dass die Hektik aus dem Spiel genommen wäre. Die Jungs des BV ließen sich heute Gott sei Dank nicht sonderlich davon beeindrucken – und falls doch wurde mittels entsprechender Auswechslungen für die nötige Ruhe gesorgt.

    Mitte der zweiten Halbzeit gab es dann für die Gräfrater einige Chancen, die sich durch diverse Kontermöglichkeiten ergaben. Eine davon nutzte Fabio mit einem schönen Treffer z um Endstand von 4:1.

    Fazit: Mit einer kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Leistung gab‘s heute verdientermaßen 3 Punkte für die Heimmannschaft. Und das gegen einen Gast, der seinerseits sicherlich auch zu den Top-Mannschaften unserer Liga zählt. Knackpunkte waren der „dumme“ Platzverweis der Gäste, sowie der Führungstreffer des BV Gräfarth zum 1:0. Für die kämpferische Note sorgte heute Daniele im Mittelfeld, der rackerte und sich selbst mit einer mega starken Leistung belohnte. Viele unserer jungen Jungs ließen sich davon anstecken, so dass der Anschluss auf die zum Klassenerhalt berechtigten Platzierung wieder hergestellt ist.
    Geändert von Fussballgott (13.11.2017 um 07:50 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •