Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: BV Gräfrath II vs. SC Leichlingen I (3:3)

  1. #1
    2. Bundesliga Avatar von Fussballgott
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    309

    Beitrag BV Gräfrath II vs. SC Leichlingen I (3:3)

    2tes Heimspiel binnen 4 Tagen

    In einem Spiel, das eigentlich keinen Sieger verdiente, hätte man mit ein wenig mehr Cleverness die drei Punkte am Flockertzholz behalten können.

    Die alles in allem faire Partie hätte eigentlich nicht besser beginnen können. Bereits in der ersten Viertelstunde stand es 2:0 für den BVG. In beiden Fällen war es Dustin K, der jeweils nach wunderschönem Zuspiel seine Schnelligkeit nutze und jeweils sicher traf.

    In der Folgezeit warteten die Gräfrather auf weitere sich bietende Lücken in der Gästedefensive, um damit auch noch den dritten Treffer nachzulegen. Einige Mal boten sich diese Möglichkeiten – konnten dann doch leider nicht genutzt werden.
    Aber auch die Blütenstädter spielten durchaus gefällig nach vorne – und bei einigen Situationen hatten die Leichlinger quasi den Anschlusstreffer schon auf dem Fuß. Dennoch blieb es bis zu Halbzeit bei der _vorerst_ beruhigenden Führung.

    Nach der Halbzeit zeichnete sich zunächst ein ähnlicher Verlauf ab. Sowohl die Hausherren, als auch die Gäste, kamen zu der einen oder anderen Gelegenheit, um ihrerseits ein Erfolgserlebnis zu verbuchen. So waren es zunächst die Blauen aus Leichlingen, die nach einem Abpraller zum 2:1 verkürzen konnten.

    Mit diesem Anschlusstreffer waren unsere Jungs dann mehr und mehr von der Rolle. Wenig lief noch beim BV zusammen. Meist standen wir in der eigenen Hälfte und versuchten uns so gut es geht zu wehren. Vereinzelnd gab es einige Entlastungsangriffe – doch die Sicherheit der ersten Halbzeit war leider nicht mehr da.
    So trafen die Gäste abermals in Tor der Gräfrather – diesmal aus dem Gewühl heraus, nachdem die Abwehr des BV den Ball nicht rechtzeitig klären bzw. aus der Gefahrenzone bringen konnte.

    Erst jetzt besonnen sich die Hausherren wieder auf ihre Qualitäten. So traf Laui nach einer Flanke per Kopf/Schulter zum 3:2 --- unverständlicherweise erkannte der Schiedsrichter den Treffer nicht an, wenngleich der vermeintlich behinderte Gästekeeper keinesfalls durch unsere Jungs berührt oder gestört wurde. Vielmehr stand ihm ein eigener Mitspieler im Weg. Schade, denn mit Glück sind unsere Jungs in den letzten Wochen wahrlich nicht gesegnet.
    In der 80. Minute kam dann Kouwsi für Rene in die Partie. Rene hatte bis dahin viel geackert und schien einfach platt zu sein. Drei Minuten später war es dann soweit – Dustin P. traf zur inzwischen verdienten 3:2 Führung. Diesmal gab es nichts zu reklamieren.

    Nun hieß es eigentlich nur noch die knappe Führung über die Zeit zu retten. Doch Gräfrath baute mehr und mehr ab – nach zuletzt schwacher Trainingsbeteiligung merkte man den Jungs die Konditiosdefizite deutlich an.

    In der 90. Minute tankte sich dann ein Gästestürmer von der Auslinie in unseren Sechszehner hinein. Einer unserer Jungs agierte im Zweikampf recht unglücklich, so dass wir quasi in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer hinnehmen mussten.

    Schade – nicht nur die 3 Gegentreffer wären allesamt vermeidbar gewesen, sondern auch ein 3er hätte uns durchaus gut gestanden; insbesondere wenn man auf die schwierigen Aufgaben beim VFB Langenfeld und in Quettingen schaut.
    Dennoch – die kommenden Wochen versprechen viel Spannung und Dramatik. Zur Zeit haben wir noch alles in der Hand. Verglichen mit der Hinrunde stehen wir gar nicht so schlecht da.
    In den letzten 8 Partien gab es 4 Siege, 1 Niederlage und 3 Unentschieden - letztere hätte man durchaus gewinnen können/müssen. Aber alles hätte, wenn und aber zählt am Ende nicht.
    Geändert von Fussballgott (16.04.2018 um 10:05 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •